Turm Kamp-Lintfort | „Erste“ verliert unnötig 3:5 gegen Hochneukirch

„Erste“ verliert unnötig 3:5 gegen Hochneukirch

Ein Sieg des Brühlers Konrad Schmidt nach einer Kombination mit Gewinn eines Zentrumsbauern reichte den Lintforter Schachcracks auch im zweiten Kampf nicht. Ersatzmann Wolfgang Marganiec verlor am untersten Brett relativ zwingend.

Dr.Gunter hagen und Mario Schubert erzielten gegen die starken alten „Haudegen“Rotstein und Burstein ungefährdete Remis. Unentschieden auch durch Jona Ratering am Spitzenbrett, obwohl sein Gegner eine Figur für guten Königsangriff geopfert hatte.

Rüdiger Nurkowski-Bürkle konnte seine schwierige Stellung trotz heftiger Gegenwehr leider nicht halten, nachdem er einen Turm einbüßte. Das erkämpfte remis von Dieter Bosser sorgte schließlich für einen 3:4 Zwischenstand. Ärgerlicherweise übersah Jochen Esser dann in Zeitnot einen Damengewinn und verlor bei erheblichem Materialnachteil.

Loading...
If the spinner keeps loading forever, click to hide it.