Turm Kamp-Lintfort | Klarer und hochverdienter Sieg der „Zweiten“

Klarer und hochverdienter Sieg der „Zweiten“

Einen hochverdienten Heimsieg fuhr unsere Zweite gegen den VK-Absteiger aus Mehrhoog ein.

Theo Evertz und Hans-Peter Dickmann einigten sich recht früh auf Remis. Stefan Brähler (trotz Leistenoperation und deswegen etwas angeschlagen) folgte nach druckvollen Spiel ebenfalls mit einem Remis. Wolfgang Marganiec an Brett 1 verpasste im Mittelspiel einen starken Zug, und da er sich nicht sicher war, wessen Angriff zuerst durchschlägt, einigte auch er sich auf ein Remis. Dann schlug die Stunde der Sieger. Zuerst gewann der Käptn, der mit sehr druckvollem Spiel auf der E-Linie erst die Qualität gewann und dann die weitere Stellung sukzessive verbesserte, so dass der Gegner dann aufgeben musste. Frieder an Brett 8  war wie immer eine Bank. Das durch einen Figurengewinn gewonnene Endspiel wollte sich der Gegner nicht mehr ansehen und gab auf. Zu guter Letzt zeigte Stephan Heuser an Brett 2, dass er es doch nicht verlernt hat. Trotz einer etwas dürftigen Eröffnungsbehandlung von Stephan verpasste sein Gegner einige vielversprechende Züge und so entwickelte sich eine zunehmend bessere Stellung für Stephan. In hochgradiger Zeitnot startete sein Gegner zwar noch einen Angriff, aber nachdem dieser abgewehrt wurde, fiel dann auch die Platte. Mit nunmehr zwei Siegen aus 2 Kämpfen setzte man sich schon einmal an der Tabellenspitze fest. Im Januar geht es nach Bruckhausen. Schaun mer ma!

Loading...
If the spinner keeps loading forever, click to hide it.