Turm Kamp-Lintfort | „Zweite“ verliert 3:5 in Neuss

„Zweite“ verliert 3:5 in Neuss

In der dritten Runde der Verbandsklasse musste die Zweite nach Neuss. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an und so entwickelte sich ein recht spannender Verlauf. Die frühe Führung gelang Hermann Baaken an Brett 6, der seinen Gegner mit beiden Springern und dem weissen Läufer so unter Druck setzte, dass der drohende Damenverlust nicht mehr abzuwehren war. Im 13. Zug gab der Gegner dann auf. Wolfgang Marganiec an Brett 1 konnte mit einer guten Leistung und trotz eines gegnerischen Freibauern die Partie in den Remishafen führen. Auch an den anderen Brettern sah es gar nicht schlecht aus, aber dann setzte sich die Stärke der nominell eh besser besetzten Neusser durch. Florian Heuser an Brett 7 geriet durch einige ungenaue Verteidigungszüge unter Druck und verlor die Figur und dann die Partie. Thomas Munck verbesserte Zug um Zug seine Stellung, aber mehr als ein Remis war auch hier nicht zu holen. In einen starken Mattangriff geriet Stephan Heuser an Brett 2. Trotz guter Verteidigung war letztendlich gegen den Angriff kein Kraut mehr gewachsen. Stephan Brähler an Brett 3 hatte seine liebe Mühe mit dem Angriffsspiel seines Gegners, konnte aber alles abwehren und so einigte man sich auf ein Remis. Simon Pilz an Brett 8 musste gegen ein starkes gegnerisches Läuferpaar ankämpfen. Ein Bauernverlust führte dann zu einem Endspiel, dass nicht mehr zu halten war. Somit war der Kampf verloren, so dass sich auch Hans-Peter Dickmann mit seinem Gegner auf Remis einigte. In knapp 4 Wochen haben wir es zu Hause mit den starken Nettetalern zu tun. Mal sehen, ob da was geht.

Loading...
If the spinner keeps loading forever, click to hide it.