Top-Meldung des Tages

Unsere 3. Mannschaft steigt nun doch in die Bezirksklasse auf !!!

Wie heute bekannt wurde, gibt es aus unserer Bezirksliga einen 2. Aufsteiger (Mehrhoog) in die Verbandsklasse. Das hat letztendlich zur Folge, dass aufgrund des ganzen Nachrückprocederes nun unsere 3. Mannschaft als Dritter der Kreisliga auch in die Bezirksklasse aufsteigt.

spacer
spacer
spacer

Aktuelle Turnierserie 2017

spacer
spacer
spacer
spacer

JHV am Donnerstag, den 22. Juni 2017 und Grillfete am 23.06.2017

Jahreshauptversammlung 

Die diesjährige JHV unseres Schachvereins findet am Donnerstag, den 22.06.2017 um 19:30 Uhr in unserem Vereinslokal am Diesterwegforum statt. Die Einladungen wurden per E-Mail verschickt. Der Vorstand bittet um zahlreiches Erscheinen.

Grillfete nebst Spaßturnier

Einen Tag später findet ab 17:00 Uhr unsere Grillfete mit Spaßturnier im Vereinslokal statt.

Anmeldungen bitte bis zum 15.06.2017 an Johannes Westermann.

spacer

Erste Mannschaft mit viel Pech

Die 1. Mannschaft kassierte am Sonntag, 06.11.2016, gegen Tornado Hochneukirch eine Heimpleite, die mit 2:6 aber zu deutlich ausfiel. Man war wieder mit 2 Ersatzleuten angetreten und hofft darauf, bald die komplette Mannschaft an Bord zu haben. Der 1. Ersatzmann Volker Moritz führte sich gleich gut ein, indem er einen Zentrumsbauern eroberte und eine klare Gewinnstellung erreichte. Leider griff er im Überschwang der guten Stellung fehl und stellte eine glatte Figur ein, was auf diesem Niveau natürlich den Partieverlust zur Folge hatte. Konrad Schmidt gewann seine Partie gegen die Sizilianische Verteidigung seines Gegners in überzeugender Manier. Gunter Hagen und Jona Ratering erreichten jeweils klare Remisen. Rüdiger Nurkowski lehnte ein Remisangebot seines Gegners ab und versuchte ein Turmopfer, übersah aber dabei ein simples Schachgebot des Gegners, welches den sofortigen Partieverlust zur Folge hatte. Norbert Hanemann verlor schließlich nach starker Gegenwehr seine Partie. Johannes Westermann hatte eine klare Remisstellung mit ungleichen Läufern erreicht, überzog aber die Stellung und verlor noch. Das größte Drama ereignete sich aber an Brett 3, wo Dieter Bosser in einem Turmendspiel mit einem Minusbauern in eine klare Remisstellung abwickeln konnte. Als der Gegner sah, das er keine Gewinnchancen mehr hatte, gab er zur Vermeidung von Zugwiederholung seinen letzten Bauern ab und spielte das Turmendspiel auf Zeit weiter. Weil Dieter Bosser nur noch eine halbe Minute Bedenkzeit hatte, verlor er schließlich durch Zeitüberschreitung. Die Verhaltensweise des Gegners wurde selbst von seinem eigenen Mannschaftsführer als in hohem Maße unsportlich angeprangert. Wäre ein Schiedsrichter anwesend gewesen, der hätte die Partie natürlich für Remis erklärt. Aber in der Regionalliga sind noch keine Schiedsrichter vorgeschrieben. Addiert man die durch Pech verlorenen Punkte zusammen, hätte es sogar zu einem 4,5:3,5 Sieg gereicht. So bleibt die Hoffnung, gegen die Abstiegskonkurrenten Wesel und Dinslaken II zu punkten.

 

spacer

Jona Ratering neuer Vereinsmeister 2016

Bei der Vereinsmeisterschaft 2016 siegte überraschend Jona Ratering vor Gunter Hagen und Rüdiger Nurkowski-Bürkle. Bester Rheinberger Teilnehmer wurde Wolfgang Marganiec auf Platz 4. Der letztjährige Vereinsmeister Johannes Westermann musste sich mit Rang 5 zufriedengeben. Jona ließ damit die in der Mannschaft vor ihm spielenden Vereinskollegen hinter sich und gewann erstmalig die Vereinsmeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch.

 

spacer